Impulse - Mails für Erziehende

Liebe Eltern, liebe KollegInnen, liebe Freunde,

bis ich meine 13. Impulse - Mail für Erziehende endlich in Arbeit nehmen konnte, ist viel Zeit vergangen.
Ganz nach dem sinnigen Spruch von John Lennon "Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen", hatte auch ich meine Pläne - doch das Leben hatte andere.

Nun erhalten Sie die neue Mail zum Thema Genug und Zuviel, in der ich darlege, wie ein 'Zuviel' im Zusammenleben die physischen und psychischen Kräfte der Eltern verbraucht, während ein 'Genug' die Familien stützt und stärkt.

Ich möchte mit diesem Text Eltern und Erziehende unterstützen, die eigenen Bedürfnisse achtsamer in den Blick zu nehmen, damit ihre Kräfte noch lange erhalten bleiben. Das freut dann auch die Kinder.

Ein entspanntes Miteinander und viele sonnige Stunden
wünscht von Herzen
Brigitte Hannig

Wenn Sie keine Mailings mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte .

 

Cover-BedarfBeduerfnisseIm 2. Heft der Bindungspädagogischen Gedanken habe ich die angeborenen Bedürfnisse zusammengefasst und die Notwendigkeit Ihrer Befriedigung noch einmal deutlich von der kräftezehrenden Wunscherfüllung unterschieden.

Anhänge
impulse_no13_genug-und-zuviel.pdf


zurück zur Liste